BVB | Bislang kein Angebot für Sancho von ManUtd – Liverpool sein Favorit?

News

News | Manchester United soll bislang noch kein Angebot für Jadon Sancho abgegeben haben, da Borussia Dortmund angeblich eine klare Vorstellung von der Ablöse hat. Sancho selbst soll wohl einen Wechsel zum FC Liverpool bevorzugen.

BVB-Ultimatum für ManUtd bezüglich Sancho-Offerte

Quo vadis Jadon Sancho (20)? Die Zukunft des englischen Flügelspielers ist weiter ungeklärt. Wie der kicker nun berichtet, soll Borussia Dortmund allerdings eine Deadline für einen Wechsel des Nationalspielers gesetzt haben. Demnach haben interessierte Vereine noch knapp zwei Wochen – dann schlägt der BVB sein Trainingslager auf – ein Angebot vorzulegen. Manchester United ist nach wie vor größter Interessent, ein Angebot der „Red Devils“ ist bislang aber wohl nicht eingegangen. Der Grund: Dortmund hat klargemacht, bezüglich der Ablösesumme in Höhe von 120 Millionen Euro nicht verhandeln zu wollen. Solange Manchester dieses Geld also nicht zusammengebracht hat, lohnt sich ein Angebot gar nicht.

Sancho soll Liverpool-Wechsel bevorzugen

Beim BVB soll es mittlerweile Zweifel daran geben, dass Sancho den Verein im Sommer verlässt – zu hoch könnte der geforderte Preis in Zeiten von COVID-19 sein, sodass Interessenten doch die Finger davon lassen. Eine ähnliche Situation wie einst bei Ousmane Dembelé oder Pierre-Emerick Aubameyang, welche sich beide zu ihren neuen Vereinen streikten, befürchte man in Dortmund zwar nicht, aber laut Gerüchten soll Sancho selbst aufgrund der besseren Titelchancen einen Wechsel zum FC Liverpool bevorzugen. Die „Reds“ hatten zuletzt allerdings ausgeschlossen, in diesem Sommer Transfers von spektakulärem Ausmaß tätigen zu wollen. Ein Verbleib des jungen Angreifers scheint also nicht unwahrscheinlich.

Weitere News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Foto: IMAGO)

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Borussia Mönchengladbach | Rose: „Ich empfinde den gleichen Druck wie immer“

Borussia Mönchengladbach | Rose: „Ich empfinde den gleichen Druck wie immer“

1. März 2021

News | Vor dem Pokalspiel gegen seinen neuen Arbeitgeber Borussia Dortmund steht Gladbachs Coach Marco Rose gehörig unter Druck. Fragen über seinen neuen Arbeitgeber nahm er bei der Pressekonferenz vor dem Spiel wenig erfreut auf.  Rose konzentriert sich voll auf Gladbach – und nicht auf den BVB Aufgrund der letzten, enttäuschenden Ergebnisse der Borussia aus […]

BVB |  Terzic und Zorc optimistisch vor dem Pokalspiel gegen Gladbach

BVB | Terzic und Zorc optimistisch vor dem Pokalspiel gegen Gladbach

1. März 2021

News | Am Dienstagabend muss der BVB im DFB-Pokal gegen den zukünftigen Trainer, Marco Rose ran. Trainer Edin Terzic und Sportdirektor Michael Zorc zeigten sich auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gutgelaunt und optimistisch.  Zorc und Terzic zufrieden mit der BVB-Entwicklung der letzten Woche Vor dem Pokalduell gegen Borussia Mönchengladbach hat sich der BVB endlich […]

Arminia Bielefeld und Uwe Neuhaus trennen sich – Wird der Nachfolger noch heute präsentiert?

Arminia Bielefeld und Uwe Neuhaus trennen sich – Wird der Nachfolger noch heute präsentiert?

1. März 2021

News | Es hatte sich in den letzten Tagen angedeutet, nun wurde es Gewissheit. Arminia Bielefeld entlässt Aufstiegstrainer Uwe Neuhaus. Ein Nachfolger könnte noch heute präsentiert werden.  Neuhaus muss Arminia Bielefeld verlassen Nach der 0:3-Niederlage gegen Borussia Dortmund ging alles ganz schnell. Erst waren vermehrt Zweifel an Trainer Uwe Neuhaus an die Presse gedrungen, dann […]