Brexit-Auswirkungen! Klubs aus der Premier League dürfen keine Talente aus dem Ausland mehr verpflichten

News

News | In den letzten Wochen und Monaten wurde immer wieder darüber diskutiert, welche Auswirkungen der Brexit auf die Premier League und mögliche Transferaktivitäten haben wird. Vor allem Verpflichtungen junger Spieler standen im Mittelpunkt der Diskussionen.

EFL, FA und Premier League geben Statement ab

In einem offiziellen Statement haben sich die FA, die Premier League und die EFL nun zu Wort gemeldet und über entsprechende Regelungen informiert. Demnach wurde ein Plan zu den Bestimmungen ausländischer Spieler nach dem Brexit entworfen. Demnach werden die Klubs nicht mehr in der Lage sein, jugendliche Spieler unter 18 Jahren aus dem Ausland zu verpflichten.

Generell müssen müssen alle Neuzugänge eine GBE, also eine Art Arbeitserlaubnis erhalten, die von mehreren Faktoren abhängig ist. Das gilt jetzt bereits für Nicht-EU-Ausländer. Unter anderem müssen Länderspiele im Junioren- oder Seniorenbereich in dieses punktbasierte System einfließen, auch bisherige Auftritte bei den Klubs spielen eine Rolle. Wird eine erforderliche Anzahl an Punkten erreicht, erhalten die Spieler automatisch die Arbeitserlaubnis. Falls nicht, kann eine Ausnahmegenehmigung helfen.

Die Verpflichtungen von Spielern unter 21 Jahren sind künftig begrenzt. Die Vereine dürfen höchstens sechs Spieler aus dem Nicht-EU-Ausland in diesem Alter verpflichten. Der massivste Einschnitt findet aber im Talente-Alter statt. Denn der Austritt aus der EU bedeutet, dass Spieler unter 18 Jahren nicht mehr unter Vertrag genommen werden können. 

Mehr News und Story rund um den internationalen Fußball

(Photo by Laurence Griffiths/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bayern-Talent Zirkzee: Parma Calcio in der Pole Position

Bayern-Talent Zirkzee: Parma Calcio in der Pole Position

27. Januar 2021

News | Joshua Zirkzee darf den FC Bayern München in diesem Winter verlassen. Der talentierte Angreifer ist in der Rangordnung der Stürmer beim Rekordmeister relativ weit hinten angeordnet, sitzt häufig nicht einmal auf der Bank. Parma Calcio und der FC Everton sind interessiert.  Zirkzee: Parma Calcio hat die besten Karten Laut dem italienischen Journalisten Fabrizio […]

RB Leipzig: Gespräche mit West Ham wegen Hwang-Leihe

RB Leipzig: Gespräche mit West Ham wegen Hwang-Leihe

27. Januar 2021

News | Im Sommer 2020 verpflichtete RB Leipzig den südkoreanischen Stürmer Hee-chan Hwang von RB Salzburg. Als einer der Ersatzspieler für Timo Werner sollte Hwang für Furore sorgen. Doch bisher hat er noch einige Probleme.  Hwang vor Leihe nach West Ham? Vor allem eine Infektion mit dem Coronavirus und die daraus resultierenden Auswirkungen machten Hee-chan […]

Weißt du noch…? 17.10.2015: Die Spurs empfangen Liverpool zu Jürgen Klopps erstem Spiel in der Premier League

Weißt du noch…? 17.10.2015: Die Spurs empfangen Liverpool zu Jürgen Klopps erstem Spiel in der Premier League

27. Januar 2021

Die Tottenham Hotspur empfangen am Donnerstag den Liverpool FC. Heute sind dies zwei Topmannschaften, beide haben große Ambitionen. Doch das war nicht immer so. 2015 bestritt Jürgen Klopp sein erstes Spiel als Trainer des LFC gegen die Spurs. Damals hatten beide Teams wenig mit den obersten Plätzen zu tun, vor allem Liverpool war eher eine Mittelfeldmannschaft. […]