7 Millionen Euro pro Jahr: Rabiot mit Juventus Turin einig

News

News | Eine verkorkste Saison geht für Adrien Rabiot zu Ende. Aufgrund von Disziplinlosigkeiten und Streitigkeiten über seinen Vertrag, wurde Rabiot in der abgelaufenen Spielzeit von seinem Verein suspendiert und kam ab dem 11. Dezember in keinem Pflichtspiel mehr zum Einsatz. Nun hat sich der Franzose mit einem anderen Klub auf einen Vertrag geeinigt.

Unterschriftsprämie von 10 Millionen Euro

Laut der italienischen Gazzetta wird Rabiot zur kommenden Saison zu Juventus Turin wechseln. Die beiden Parteien haben sich demnach auf einen Vertrag geeinigt, welcher dem 24-jährigen ein Jahresgehalt von 7 Millionen Euro garantiert. Zudem soll er eine Unterschriftsprämie über 10 Millionen Euro erhalten, über die Laufzeit seines Vertrags ist jedoch noch nichts bekannt.

Beim amtierenden italienischen Meister wird Rabiot zusammen mit Aaron Ramsey, der ebenfalls ablösefrei zur „Alten Dame“ wechselt, das zentrale Mittelfeld ergänzen. Der neue Trainer Maurizio Sarri soll demnach ein Fan des Franzosen sein, der in der nächsten Saison sein Können in Italien unter Beweis stellen will. Der Wechsel könnte schon in den kommenden Tagen offiziell bestätigt werden, der aktuelle Vertrag Rabiots läuft noch bis zum 30. Juni.

(Photo by FRANCK FIFE/AFP/Getty Images)

Kilian Thullen

Bosz, Rose & Co. im Herzen, die Bundesliga im Blick. Seinen Durst nach Gegenpressing und dynamischem Offensivspiel stillt Kilian vor allem in Deutschland. Seit 2018 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

FC Schalke 04 | Bestätigt: Dimitrios Grammozis übernimmt Traineramt

FC Schalke 04 | Bestätigt: Dimitrios Grammozis übernimmt Traineramt

2. März 2021

News | Bundesliga-Schlusslicht FC Schalke 04 hat die Verpflichtung von Trainer Dimitrios Grammozis bestätigt. Grammozis erhält bei Schalke Vertrag bis 2022 Dimitrios Grammozis (42) wird neuer Trainer beim FC Schalke 04. Das bestätigte der Verein am Dienstagabend. Der ehemalige Bundesliga-Profi, der zuletzt beim SV Darmstadt an der Seitenlinie stand, erhält einen Vertrag bis Sommer 2022. […]

Eintracht Frankfurt | Bobic wollte früher gehen: „Ich habe mein Versprechen gehalten“

Eintracht Frankfurt | Bobic wollte früher gehen: „Ich habe mein Versprechen gehalten“

2. März 2021

News | Fredi Bobic, Sportvorstand bei Eintracht Frankfurt, hat sich zu seinem Wechselwunsch geäußert. Der Ex-Nationalspieler, der mit Hertha BSC in Verbindung gebracht wird, wollte die SGE bereits 2020 verlassen. Bobic über Eintracht Frankfurt: „Man war und ist vorbereitet“ Fredi Bobic (49) hat bei Sportschau Thema bestätigt, dass er Eintracht Frankfurt bereits vor einem Jahr […]

Eintracht Frankfurt bestätigt Gespräche mit Bobic – Hertha muss warten

Eintracht Frankfurt bestätigt Gespräche mit Bobic – Hertha muss warten

2. März 2021

News | Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt hat sich zu den Gerüchten um eine vorzeitige Vertragsauflösung mit Sportvorstand Fredi Bobic geäußert. Der Ex-Nationalspieler möchte die SGE verlassen und gilt bei Ligakonkurrent Hertha BSC als heißer Anwärter auf den Posten des Geschäftsführer Sport. Bobic zur Hertha? Eintracht Frankfurt bezieht Stellung „Fredi Bobic ist vor drei Wochen auf mich […]